Navigation

Startseite

Die Vertreter und Vertreterinnen der wissenschaftlichen und künstlerischen Beschäftigten in den Kollegialorganen und Gremien bilden zur Koordinierung ihrer Tätigkeit und zur gegenseitigen Information den Konvent der wissenschaftlichen und künstlerischen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen (kurz: KwM). Der Konvent der Promovierenden gehört ebenfalls dem KwM an.

Der KwM hat das Vorschlagsrecht zur Bestellung aller Mitglieder, die die Interessen der wissenschaftlichen und künstlerischen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in den Kommissionen und Ausschüssen des Zentralbereichs vertreten. Er sieht sich aber auch als Repräsentationsorgan der wissenschaftlichen und künstlerischen Beschäftigten an und vertritt die Interessen dieser Gruppe gegenüber der Universitätsleitung.

Zu diesem so genannten „akademischen Mittelbau“ gehören alle mit Forschung bzw. Lehre beauftragten Beschäftigten, die einen Arbeitsvertrag mit der FAU haben oder verbeamtet sind, soweit sie nicht der Gruppe der berufenen Professorinnen und Professoren angehören. Dies umfasst unter anderem wissenschaftliche Hilfskräfte, Promovierende oder Postdocs im Angestelltenverhältnis und Laufbahnbeamte im wissenschaftlichen oder künstlerischen Dienst.

Der KwM ist außerdem Mitglied im Landesverband Wissenschaftler in Bayern (LWB).